Mohsen Habibi

Folgt ihm und seiner Arbeit auf Instagram oder schreibt ihm eine Mail!

Mohsen, wir danken dir für deine tolle Unterstützung, die schönen Bilder und die gute Zusammenarbeit!

Wir freuen uns auch zukünftig auf gemeinsame Projekte und darauf noch viel von dir zu sehen! Leider hat das Projekt und auch dich als Fotograf die Corona-Zeit erwischt, sodass nur Aufnahmen von außerhalb der Attraktionen möglich waren. Trotzdem hast du ganze Arbeit geleistet und uns riesig unterstützt mit deinen Fotos! Die Fotos der Innenbereiche wurden natürlich nachgeholt 🙂

Hast du ein Liebblingsbild, welches du uns zeigen magst?

Es gibt da ein Bild, welches ich auf meinem Trip nach Harburg gemacht habe, aber ich hab das Bild auf meiner Analogkamera geschossen! Ich find das Feeling auf dem Bild wirklich klasse, daher möchte ich das gerne mit euch hier teilen.

Welche Orte oder Attraktionen haben dir am meisten Spaß gemacht zu fotografieren?

Das Jenisch Haus. Es liegt in einem wunderschönen Park und an dem Tag hatte ich das Glück, dass auch noch schönes Wetter war. Ich hatte ein kurzen Picknick-Stop dort und bin danach weiter fotografieren gegangen.

Du hast gleiche eine ganze Radtour über mehrere Tage gemacht um zu den Attraktionen zu kommen. Wie lange warst du unterwegs und wieviel KM sind zusammen gekommen?

Die komplette Fotoserie entstand in insgesamt 4 Tagen und ich bin fast 200KM durch Hamburg geradelt.

Gab es Attraktionen die du selbst noch nicht kanntest und definitiv besuchen willst?

Das Hafenmuseum schien wahnsinnig spannend und ich werde es in naher Zukunft bestimmt nochmal privat besuchen.

Würdest du das Fotografie-Projekt anderen Leuten für andere Städte empfehlen? Wenn ja, warum?

Definitiv! Ich hatte super viel Spaß diese ganzen einzigartigen Orte in Hamburg zu entdecken und so richtig das Touristen-Gefühl auszuleben!!!